Obbarer Kerwe-Lied

1:

Am Rothaus soll beginnen, was längst schon Tradition:

die Chöre wollen singen, die Musik spielt den Ton

und Glocken werden läuten, ganz weit in Land heinein,

verkünden allen Freunden - wir holen die Kerwe ein!

Wir holen die Obbaurer ein!

 

Refrain:

Jetzt feiern wir drei Tage - mein Freund und ich und Du

danach hat uns're Kerwe e Johr lang widder Ruh! ---

 

Jetzt feiern wir drei Tage - mein Freund und ich und Du

danach hat uns're Kerwe e Johr lang widder Ruh! ---

jetzt Ruh!

 

2:

Den ält'sten Bürger ehren, das sein die erste Pflicht:

das jüngste Paar bescheren, vergeßt das bitte nicht.

Bleibt treu stets diesem Brauch zur Kerwezeit allhier,

dann steht die Jugend später auch mal für uns dann hier!

dann steht die Jugend auch später hier!

 

Refrain:

Jetzt feiern wir drei Tage...

 

3:

Und sind wir dann im Trubel einmal so rischtig drin,

dann rollt bei uns der Rubel, denn das ist heute "in".

So laßt die Gläser klingen, wer weiß, was morgen ist.

Laßt Lieder heut' uns singen und anbends tanzen Twist!

Laßt Lieder singen und tanzen Twist!

 

Refrain:

Jetzt feiern wir drei Tage...

 

4.

Doch laßt den Kopf nicht sinken, wenn's dann vorüber ist,

laßt uns am Schluß noch trinken von dem was übrig ist.

Dann kehren wir die Kerwe zum Ort hinaus geschwind,

denn die bleibt Obba's Erbe und kehr zurück bestimmt!

Dies Erbe kehrt zurück bestimmt!

 

Refrain:

Jetzt feiern wir drei Tage...